Eine Woche im Hundesalon

Unsere Fachspezialistin für Hundepflegeprodukte und Groomerbedarf hatte die Gelegenheit ihr Fachwissen im Hundesalon Dogs Hairdress in Hamburg zu schulen und ihr Wissen auf den neusten Stand zu bringen. Der folgende Artikel berichtet über alle Erlebnisse, Eindrücke und Groomertipps, die in dieser Schulungswoche erfahren wurden.

Montag morgen, 8:45 – ein nettes Team sowie drei entspannte Hunde erwarteten mich an meinem ersten Schnuppertag im Hundesalon Dogs Hairdress unter der Leitung von Maren Käselau. Gerade angekommen, erfasste mich der Alltag des Hundefriseurs in kürzester Zeit. Nach einer professionellen Einweisung, durfte ich dann meinen ersten Kunden für den Tag verwöhnen. Nach dem Entfilzen und Bürsten des Felles, unter professioneller Anleitung natürlich, stand Waschen auf dem Programm. Das hochwertige Aloe und Bambus Shampoo von Bubble´s hält was es verspricht – es verleiht einen angenehmen Duft, ist sehr ergiebig und lässt sich (sogar mit viel Wasser verdünnt ) super schaumig im Fell verteilen.

Nach dem Waschen, das Fönen nicht vergessen. Das Trocknen der Hunde erfolgte mit viel Gefühl und Verständnis  – fönen ist eben nicht jedermanns Sache. Danach kamen die Profis mit den Scheren wieder an die Reihe. Scheren sind nicht gleich Scheren... Im Team Dogs Hairdress hat jeder seine Vorlieben – so bemerkte ich, dass nicht nur lange sondern auch kurze Scheren erwünscht sind. Nach dem Vorschnitt, folgte dann die Verfeinerung bzw. Ausdünnung des Felles mit der Effilierschere. Interessant zu sehen, wie sich das menschliche Handgelenk verbiegen lässt, damit die richtige Schnitttechnik (in Fellrichtung) eingehalten wird. Ob teuer oder kostengünstig – auch hier gilt, nicht jede Schere hält was Sie verspricht.

Zum Hundefriseurjob gehört nicht nur waschen, fönen, schneiden – Nein. Eine allround Pflege ist wichtig für Hund und Halter. Ohren zupfen, Krallen schneiden, Pfoten pflegen und die Mundhygiene prüfen, sind normale Bestandteile eines Besuches im Hundesalon. Gerade bei Langhaarrassen sollte man die Ohren und Pfoten regelmäßig prüfen, um Entzündungen im Ohr oder zwischen den Zehenballen vorzubeugen.

Von kurz vor neun bis mindestens drei Uhr kommt jeder Kunde, ob klein oder groß, an die Reihe. Auch die menschlichen Kunden werden natürlich fachlich beraten, sei es Tipps zur Pflege Ihres Lieblinges oder Beratung bei der Auswahl von Accessoires.
Die benötigte Zeit für einen Hundefriseurtermin wird entsprechend der Größe des Hundes und dem Verhalten des Hundes angepasst. Für einen Irischen Wolfshund wird ein bisschen mehr Zeit eingeplant, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Jeder Hund wird Rassegerecht frisiert.

Leider gibt es immer noch Hunde in unserem Umfeld, die keine oder nicht die richtige Pflege bekommen, die sie nötig haben. Vor lauten Verfilzungen und Ungepflegtheit sind manche Hunderassen nicht mehr zu erkennen. Trotz modernster Hundefriseurartikel (Bürsten, Krallenscheren, etc.) und Pflegeprodukte für Hunde, die auch für den Endverbraucher in jedem gewöhnlichen Hundeshop erhältlich sind, gibt es immer noch Hunde mit starken Verfilzungen. Ich war erschrocken, dass es teilweise notwendig war, den kompletten Hund zu scheren, da die starken Verfilzungen im Fell nicht gelöst werden konnten. Eine komplette Schur ist für den Hund nicht immer angenehm, aber nicht optimal für den Hund, da das natürliche Fell eine wichtige Schutzfunktion bietet; es reguliert den Wärmehaushalt des Hundes. Starke Verfilzungen haben häufig negative Auswirkungen auf die Gesundheit des Tieres und können schlimme Hautentzündungen hervorrufen. Sogar Parasiten und andere Krankheitserreger können sich in diesen Verfilzungen einnisten, die auch für den Menschen gesundheitlich bedenklich sind.

Ein Hund ist in der heutigen Welt genauso ein Familienmitglied wie wir, deswegen darf die Pflege nicht vergessen werden! Zudem ist vorab zu überlegen, für welche Rasse man sich entscheidet und wie diese gepflegt werden muss. Bei vielen Rassen ist das tägliche Bürsten notwendig, um Verfilzungen vorzubeugen. Auch die Krallen, Ohren und Mundhygiene darf nicht vergessen werden. Möchte sich Ihr Hund nicht von Ihnen bürsten lassen oder haben Sie keine Zeit oder Mittel um Ihren Hund fachgemäß zu pflegen, ist ein regelmäßiger Gang zum Hundefriseur, sei es nur zum Bürsten, sehr wichtig. Nur so können Sie Ihrem Liebling ein aktives und gesundes Leben schenken.

Halbzeit – Mitte der Woche. Jeden Tag gibt es etwas neues zu erleben. Als Hundefriseur ist es notwendig auf jedes Tier einzugehen. Nicht alle Hunde lieben es gebürstet, gebadet oder gepflegt zu werden. Der Umgang mit schwierigen und aggressiven Hunden ist oftmals eine Geduldssache und ist ein normaler Bestandteil des Arbeitsalltages eines jeden Profis. Mit dem nötigen Verständnis und dem richtigen Handling ist es möglich, sogar den schwierigsten Hund fachgerecht zu pflegen. Sie sollten also keine Scheu haben ihren Hund in professionelle Hände zu geben, auch wenn dieser das Bürsten nicht leiden kann.

„Schneiders Schere schneidet scharf. Scharf schneidet Schneiders Schere.“ -
Jede Rasse hat eine unterschiedliche Haarstruktur, so sollte das Fell auch nur Rassegerecht geschnitten werden. Das Scheren des Felles will auch gelernt sein. Hier fangen die Schwierigkeiten schon bei der Bedienung der Schermaschine an. Nicht jeder Scherkopf greift das Fell sofort. Beim Scheren ist genau auf das Fellwachstum zu achten sowie auf eventuell vorhandene Warzen, Wunden oder andere Unebenheiten der Hautoberfläche.
Schermaschinen sind sehr sensibel. Ein Kabelbruch passiert schnell, deswegen ist der pflegliche Umgang mit der Schermaschine umso wichtiger.

Der fachlich gelernte Umgang mit dem Groomerwerkzeug benötigt viel Zeit und Erfahrung. Die Verletzungsgefahr des Hundes ist stets gegeben. Der richtige Umgang mit dem Tier und ein geschultes Auge für Verhaltensweisen des Hundes will genauso gelernt sein, wie der Umgang mit der Schere. Die Woche hat mir gezeigt, dass dieser Job lange nicht der Job ist, für den ihn viele halten. Körperliche Anstrengung, der Umgang mit schwierigen Hunden und die Zufriedenstellung jedes Kunden sind Aufgabenbereiche eines jeden Hundefriseurs.
Aber es sind viele schöne Arbeitstätigkeiten, die die Nähe zum Hund unterstützen und einen Hundefan erfreuen, wenn am Ende der gepflegte Hund wieder voller Freude auf sein Herrchen trifft.

Autorin: Eva Schneiders, Fachberaterin für Hundepflege und Groomerbedarf, Bellfidel Dog Friendly Products and Services GmbH

Hundesalon