kein Artikel, 0,00 €

Lebensmittel-Tipps für Hunde

Was darf mein Hund eigentlich fressen?

Nicht alle Lebensmittel die für den Mensch bestimmt sind, sind automatisch für den Hund bestimmt. Viele Lebensmittel, die der Mensch problemlos verdauen kann, können bei Hunden zu Verdauungsprobleme, Durchfälle, schweren Allergien und Vergiftungen, bis hin zum Tod, führen.

So sind zum Beispiel Nüsse jeglicher Art mit Vorsicht und in Maßen zu genießen. Lassen Sie Ihren Hund dabei nie unbeaufsichtigt. Nach neuesten Studien zufolge können Weintrauben und Rosinen sogar tödlich für Hunde jeglicher Art sein. Die saftigen Früchte führen zu einer Hyperkalzämie (zu viel Kalzium im Blut) und Nierenversagen - und das schon bei geringen Mengen!  

Entgegen des allgemeinen Irrglaubens ist Zucker für einen Hund nicht tödlich, dennoch darf es nicht in Form von Süßigkeiten (Gummibärchen, Bonbons, Schokolade, etc.) verfüttert oder unter das Futter gemischt werden, da Zucker dick macht, sehr schlecht für die Zähne ist und sogar zu Diabetes führen kann. Achten Sie bitte auch darauf, dass Sie stets Futter, Snacks und Leckerlies mit einem normalen bis niedrigen Zucker- und Salzgehalt kaufen.

Generell können Hundebesitzer jedoch beruhigt sein: Es gibt nur wenige Lebensmittel, die ein Hund nur in Maßen oder sogar gar nicht zu sich nehmen darf. Im Zweifelsfall und bei Unsicherheit kontaktieren Sie bitte Ihren Tierarzt. 

          Lebensmittel für Hunde  

Welche Lebensmittel sind besonders gut für meinen Hund und welche sollte er besser nicht anrühren? Die Antwort finden Sie hier:

           ABER GERNE!
                    AUF KEINEN FALL!
         
 

    Milchprodukte: Buttermilch, Naturjoghurt, Hüttenkäse, Quark, Käse

    Fisch (getrocknet, gekocht, gerne auch roh – aber dann nur frisch)

    Fleischprodukte:

  • Gekochtes oder getrocknetes Fleisch (z-B. Hühner-, Kalbs- und Lammfleisch)
  • Gekochte Kalbs- und Lammknochen
  • Rohes (rotes) Fleisch
  • Gekochtes Kalbs- und Geflügelleber
  • Gekochte Geflügeleingeweide (Herzen, Leber, Magen)

 

     Gemüse:

  • Gekocht: Kartoffeln, Blumenkohl, Kohl, Rotkohl, Kohlrabi, Broccoli & Bohnen, Rote Beete, Spargel, Zucchini, Artischocken, Pilze, Mais
  • Roh: reife Tomaten, Gurken, Spinat, Porree/Lauch, Petersille, Salat

 

      Obst:

  • Ohne Kerngehäuse: Äpfel, Aprikosen, Pfirsiche, Birnen, Kirschen
  • Ohne Schale: Bananen, Kiwis, Kokosnuss, Melone, Orangen, Mandarinen

 

     Kohlenhydrate:

  • Gekocht: Nudeln, Reis, Buchweizengrütze
  • Gekocht oder Roh: Weizenkeime, Weizenkleie, Haferflocken  

 

      Sonstiges:

  • Bierhefe
  • Brot (nur getrocknet)
  • Eier (egal ob roh oder gekocht, auch gerne mit Schale)
  • Erdnussöl, Olivenöl
  • Honig
  • Kürbis und Leinsamen
 
  • Rohes Schweinefleisch (enthält das Aujetzky-Virus, ein tödlicher Herpesvirus)

  • Avocado (enthält für den Hund giftige Stoffe)

  • Haselnüsse (die meisten Hunde reagieren allergisch)

  • Mandeln (führen zu allergischen Reaktionen und Vergiftungen aufgrund der enthaltenen Bitterstoffe)

  • Wallnüsse (Wallnussschalen können eventuell von einem Pilz befallen sein, dessen Wirkstoffe bei Hunden zum Tod führen können)

  • Kuhmilch (enthält zu viel Milchzucker, welchen die Hunde nicht verarbeiten können und verursacht Durchfall)

  • Paprika (im rohen Zustand enthält sie zu viel Solanin, Giftstoff, daher bitte nur gekocht oder gebraten reichen, am besten ganz darauf verzichten)

  • Peperoni, Senf, Meerrettich  (zu scharf)

  • Radieschen, Rettich  (zu scharf)

  • Rosinen und Weintrauben (führen zu einer Hyperkalzämie, Kalziumüberdosis, und Nierenversagen - und das schon bei geringen Mengen!)

  • Schokolade (kann aufgrund seiner Inhaltsstoffe schon bei geringen Mengen zum Tode führen, bitte nicht verfüttern)

  • Zwiebeln (enthalten das giftige N-Propyldisulfid, welches rote Blutkörperchen zerstört, beim Verzehr größerer Mengen ist dies für den Hund tödlich)

 

  • Grüne Tomaten (enthalten giftige Stoffe. Eine richtig reife rote Tomate sollte aber ffkeine Probleme machen, da dort das Gift bereits wieder abgebaut ist).
 


>> Zurück zum Hunde-ABC

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

* inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten